Menü

News








 

 

 

 

Amlishagen.de

 

Gemeinsamer Konzertgottesdienst in Michelbach/Heide am 6.5.2012 um 19 Uhr in der Burkhard – und Bonifatius - Kirche

 

Der Beifall zum Schluss war kräftig und anhaltend. Allen hat es gut gefallen. Es war ein guter und schöner Konzertgottesdienst. Auch dazwischen wurde manchmal geklatscht. Die Besucher konnten ihre Begeisterung nicht immer zurückhalten, obwohl gesagt wurde, nur zum Schluss Beifall klatschen. Es waren verhältnismäßig viele Besucher gekommen. Norbert Könninger aus Rot am See (in Vertretung für Lieselotte Märklin) eröffnete den gemeinsamen Konzertgottesdienst der beiden Evang. Kirchengemeinden Amlishagen und Michelbach/Heide mit einem schönen und anspruchsvollen Orgelvorspiel. Nach der Begrüßung sang die ganze Gemeinde „Wie lieblich ist der Maien...“ Der Liederkranz Amlishagen trug unter der Leitung von Dieter Schad die 3 Spirituals vor: Kumbaya, my Lord; Swing low; Go down, Moses. Nach einer Kurzgeschichte spielte der Posaunenchor Michelbach unter der Leitung von Heike Ehrhardt den Bläsersatz zum Lied: „Die güldene Sonne...“ Ein extra für diesen Konzertgottesdienst kurzfristig gebildeter Projektchor sang unter der Leitung von Kerstin Gronbach die Lieder: „Das Wünsch ich dir...“ (Fiebig) und „Jeden Morgen...“ (G. Blessing). Beim letzten Lied bewegten sich der Sänger und die 3 Sängerinnen singend durch den Raum. Der Männerchor des Gesangvereins Frohsinn Michelbach trug unter der Leitung von Beate Oppold die Lieder vor: „Die Gedanken sind frei (Volkslied um 1800 Satz: Karl Marx); „Schau mir in die Augen...“ (Musik: Lorenz Maierhofer). Von Axel Kühner trug ich (Pfarrer Ernst Beißwanger) die Kurzgeschichte vor: „Platzwechsel“. Der Organist einer Dorfkirche spielte einmal ein Stück von Mendelsohn. Er spielte es mehr schlecht als recht. Ein Fremder kam, wartete das Ende des Stücks ab und wollte auch mal auf der Orgel spielen. Der Organist wehre sich heftig dagegen. Nach mehrmaligem Bitten und Flehen lies er es zu. Der Fremde setzte sich auf die Orgelbank, stellte die Register richtig ein und begann des gleiche Stück zu spielen. Aber welch ein Unterschied! Die kleine Kirche füllte sich mit himmlischer Musik. Der Organist hörte verwundert zu und fragte dann: „Wer sind Sie?“ Bescheiden erwiderte der Fremde: „Ich bin Mendelsohn!“ - „Was“, rief der Organist, „und ich wollte Sie nicht meine Orgel spielen lassen?“ Jesus hat unser Leben wunderbar erlöst und teuer erkauft. Wir sind sein Werk. Lassen wir ihn ran. Er nimmt es in seiner Hand und macht daraus eine himmlische Melodie. „Lasst uns aufsehen auf Jesus, den Anfänger und Vollender unseres Glaubens.“(Hebräer 12,2) Der Höhepunkt des Konzertgottesdienstes war nach meinem Empfingen das gemeinsame Singen der beiden Gesangvereine aus Amlishagen und Michelbach: „Heaven is a wonderful place“ (trad. aus den USA Bearbeitung und Satz: Wolfgang Koperski); „Möge die Straße...“ (Text und Musik: Markus Phyllik). Beate Oppold leitete gekonnt in 3 Gruppen, die beiden Chöre mit einbezogen, mit der Gesamtheit der Konzertbesucher den Kanon: „Es tönen die Lieder...“. Der Posaunenchor spielte wunderschön klingend, mit schönem Rhythmus: „Give me the old time religion“ (Ralf Grössler 1958); „Gott gab uns Atem, damit wir leben (Bläsersatz: Hans – Joachim Eißler). Richtig mitreißend sang der Liederkranz Amlishagen: „Shalom chaverim/Hevenu shalom“ (Kanon und Lied aus Israel; Satz: Siegried Lemmermann); „Masiti“ ein Lied aus Tansania. Nach einer 3. Kurzgeschichte sang der Männerchor Michelbach: „Sing und swing im Chor (Michael Schmoll); „Still und leise gehe mein Lied (Lorenz Maierhofer). Nach Dankesworten, Abkündigungen, Gebet, Vaterunser und Segen sang die Konzertgemeinde, begleitet von Organist Könninger: Der Mond ist aufgegangen...“ (Text: M. Claudius, Melodie: J. Schulz, Satz: Max Rieger) Der Posaunenchor schloss den Konzertgottesdienst mit folgenden Liedern: „Lobpreiset unsern Herrn (Bläsersatz: Maxime Kovalevsky); „Beten“ (Bläsersatz: Hans – Joachim Eißler); „Ade zur guten Nach (Satz: J. Bender). Die reichlich eingegangenen Spenden werden unter den mitwirkenden Gruppen aufgeteilt. Allen Mitwirkenden und den Konzertgottesdienstbesuchern wird herzlich gedankt!

E. Beißwanger, Pfarrer Dorfstr. 34 74582 Gerabronn Tel.: 07952/330

 

Der Posaunenchor Michelbach kurz vor Beginn

 

Der Liederkranz Amlishagen

 

Der Projektchor

 

Der Männerchor Michelbach

 

Sie singen gemeinsam: Liederkranz Amlishagen und Männerchor Michelbach

 

Der Posaunenchor Michelbach gegen Schluss des Konzertgottesdienstes in Aktion

 

 

Info

 

© Amlishagen.de
----- • http://www.amlishagen.de
---- • -