Menü

News








 

 

 

 

Amlishagen.de

 

Zwei Gottesdienste in Amlishagen mit schöner musikalischer Gestaltung und wertvollem Inhalt

 

Den gut besuchten Gottesdienst am 13.2.11 in der Katharinen - Kirche in Amlishagen wurde vom Projektchor aus Brettheim mitgestaltet. Der Chor steht unter der Leitung von Eva und Thomas Hammer. Er singt Gospels und moderne geistliche Lieder. Er wirkt in Gottesdiensten mit und führt Konzerte auf. Im Gottesdienst in Amlishagen trugen sie, von Thomas Hammer auf dem E – Piano begleitet, folgende Lieder vor: Alles wird neu; It`s me...standing in the need of prayer...; Halelluja salvation and glorie... Für Sommer und Herbst hat der Chor mehrere Konzerte in Vorbereitung. Eines davon ist für die Kirche in Amlishagen vorgesehen. Pfarrer i. R. Karl – Otto Mattes aus Langeburg hielt die Predigt über Philipper 2, 5-11 unter dem Thema „Wie kann ich zu einer Persönlichkeit werden? – Wir wurden geschaffen, um Jesus ähnlich zu werden.“ Die Predigt stand im Zusammenhang mit dem Glaubenskurs „40 Tage – Leben mit Vision“. Seit dem 23.1.11 lesen ca. 30 Teilnehmer des Glaubenskurses in den Buch von Rick Warren mit demselben Titel oder in dem Andachtsheft. Sie treffen sich wöchentlich in 3 Gruppen in Amlishagen, Gerabronn und Billingsbach. Die Predigt am Sonntag war jeweils der Einstieg in das Thema der darauffolgenden Woche. Thema der 1. Woche und des Glaubenskurses insgesamt war: „Wozu um alles in der Welt lebe ich?“ Da uns Gott erschaffen hat, ergeben sich aus der Bibel 5 Lebensziele. So haben sich die Kursteilnehmer in der 2. Woche mit dem ersten Lebensziel beschäftigt: „Sie wurden zur Freude Gottes erschaffen.“ In der 3. Woche ging es um das 2. Lebensziel: „Sie wurden als Teil der Familie Gottes erschaffen“. Das 3. Lebensziel: Sie wurden erschaffen, um Christus ähnlich zu werden. Dafür gab Pfarrer Mattes am 13.2.12 die Einführung durch seine Predigt im Gottesdienst. Den Gottesdienst am 20.2.121 gestaltete die Gitarrengruppe unter der Leitung des Musiklehrers Wolfgang Gutscher mit. Von den verteilten Liedblättern konnten die zahlreichen Gottesdienstbesucher folgende Lieder, von der Gitarrengruppe begleitet, mitsingen: Wunder werden wahr; Vater wir beten an; Vater des Lichts; Der Herr segne dich. Ich (Pfarrer Ernst Beißwanger) hielt die Predigt zum Thema: „Wie kann ich für andere da sein? – Wir sind geschaffen, um Gott zu dienen.“ Das war die Einführung zur Beschäftigung mit dem gleichnamigen 4. Lebensziel. Zum kurzen Überblick ein paar Sätze daraus: Wir wurden von Gott in Christus Jesus dazu erschaffen, gute Werke zu tun. Zu diesem Einsatz haben wir geistliche Gaben, Herz, Fähigkeiten, Persönlichkeit und Erfahrungen bekommen. Da diese Dinge bei jedem anders sind, ist jeder einzigartig. In der Predigt war weiter zu hören: Wir lernen, wie Jesus zu dienen: 1. Wie Jesus dienen, bedeutet, sich Zeit zu nehmen, sich immer wieder unterbrechen zu lassen, flexibel sein... Hindernisse, wie Jesus zu dienen sind die Ichbezogenheit, der Perfektionismus und der Materialismus (das Streben nach Reichtum und Wohlstand). Christen trachten vielmehr zuerst nach Gottes Reich und nach seiner Gerechtigkeit, alles andere wird ihnen von Gott geschenkt. 2. Jesus dienen bedeutet, dankbar zu sein. Hindernisse, als dankbare Nachfolger und Bote Jesu zu leben, sind das Vergleichen und Kritisieren und die falsche Motivation (mit seinen frommen Leistungen vor anderen zu prahlen). Wie Jesus zu dienen bedeutet 3.: Treu sein. Treu sein bedeutet, das man nicht aufgibt. Das man immer weiter macht. Dass man die Flinte nicht nach der halben Zeit ins Korn wirft. Jesus selbst ist bis zum Schluss seinem göttlichen Auftrag treu geblieben und er hat seinen Auftrag voll erfüllt. Das soll auch bei jedem Christen so geschehen, dass er seien von Gott erhalten Auftrag treu erfüllt. Die Belohnung (der Lohn nicht aus eigener Leistung, sondern durchgängig aus Gnade) von Gott wird am Schluss riesig groß sein. Das sagen verschiedene Bibelstellen aus. Ein davon Matthäus 25,21: „Sehr gut...du bist ein tüchtiger und treuer Diener. Du hast dich in kleinen Dingen als zuverlässig erwiesen, darum werde ich dir auch Größeres anvertrauen. Komm zum Freudenfest deines Herrn.“ (Gute Nachricht Bibel). Am Sonntag, den 27.2.11, ist der letzte Gottesdienst in der Reihe des Glaubenskurses „40 Tage – Leben mit Vision“. Beginn des Gottesdienstes um 9.15 Uhr in der Katharinen – Kirche in Amlishagen. Pfarrer Mattes hält die Predigt zum Thema: „Welchen Auftrag hat mein Leben? – Wir wurden geschaffen, um einen Auftrag zu erfüllen“. Das Buch zum Glaubenskurs ist noch kurze Zeit bei mir (Pfarrer Beißwanger) zu 10 Euro zu erhalten. Nach jedem der Gottesdienste gab bzw. gibt es einen Ständerling mit Kaffee und Gebäck. Viele haben das genutzt, um noch eine Zeit lang in der Kirche zu bleiben und miteinander zu sprechen.

Die Kleingruppen bzw. Hauskreise haben für den 16.3.11 ein Abschlussfest vorgesehen.

Pressetext am 21.2.11 verfasst von Ernst Beißwanger, Pfarrer, Dorfstr., 34; 74582 Gerabronn, Tel.: 07952/330

 

 

 

Info

Impressum

 

© Amlishagen.de
amlishagen@gmx.de • http://www.amlishagen.de
07952/92 62 00 • -